ABOUT ME

Im Jahre 2015 sind meine ersten Anfänge mit dem Schreiben entstanden. Wie? Auf Wattpad! Viele von euch kennen diese Plattform bestimmt. Dort fing alles an. Zwischen Rechtschreibfehlern, nicht umfangreichen Charakteren und vielleicht 220 Wörtern ist etwas entstanden, nämlich die Leidenschaft zum Schreiben. Während meiner Schulzeit habe ich das Fach Deutsch gehasst! Aufsätze schreiben? Nein danke! Und siehe da, Jahre später sitze ich hier, bin Autorin und liebe es zu schreiben, kann mir die ganzen Worte nicht mehr wegdenken! 

HÖHEN UND TIEFEN

Damals hat mein heutiger Roman, Grace, die 100.000 Leser geknackt und die Vorgeschichte, Kara, die frisch rauskam war schon bei 8.000 Lesern! Im Jahre 2019 gewann ich dann mit meiner Novelle, „Für ihn gefallen“, historisch, bei den Watty Awards! 

Klingt alles mega oder? Nun, Anfang 2020 wurde mein Wattpad Account gelöscht. Seit 2015 war ich auf dieser Plattform und alles, was ich mir in diesen fünf Jahren aufgebaut habe, war plötzlich weg. Einfach so. Bis heute habe ich keinen Grund bekommen, wieso das passiert ist. 

Watty Award 2019

„Die Wattys sind der größte Online-Schreibwettbewerb auf der ganzen Welt.“

 (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wattpad)

STOP

Wie ging es weiter? Erst auf dem Höhenflug und plötzlich ganz unten. Ich war am Boden zerstört. Die komplette Vorgeschichte von Kara war weg! Anfängerfehler! Ich hatte vergessen alles zu sichern. Das war der erste Moment, wo ich wirklich am Schreiben gezweifelt habe. Denn mein zweiter Account wurde ebenfalls gelöscht. Und in dieser Zeit habe ich alles auf Eis gelegt. Ich wollte nicht mehr schreiben, fragte mich, wofür? Für wen, wenn mich keiner mehr kennt, niemand mehr weiß, wie er mich erreichen soll?

ÜBERFLIEGER

Zu dieser Zeit war ich nur auf Wattpad vertreten, kein Instagram, Facebook oder Twitter. Erst nach ein paar Monaten habe ich einen Neustart gewagt. Auf der deutschen Plattform Belletristica. Von da an, wurde mir wieder klar, wieso ich schreibe. Um meine Gefühle rauszulassen, Geschichten zu erzählen, die mir am Herz liegen. Ich schreibe, weil es Menschen da draußen gibt, die genau das Gleiche empfinden und sich mit meinen Worten identifizieren können.

2021 habe ich es dann gewagt und meine zwei Romane per Selfpublishing veröffentlicht. Die Reaktionen, die Unterstützung, die Treue, alles war überwältigend! Ich kann mich noch an dieses Gefühl erinnern, als ich das erste Mal mit meiner Arbeit Geld verdient habe. Unbeschreiblich!

MIT HERZ

Heute bin ich nicht nur Autorin, sondern auch Fotografin, beides mit Herz. In meiner Freizeit unterstütze ich die Deutsche Krebshilfe und die Deutsche Depressionshilfe durch regelmäßige Spenden.

Ich selbst lege mich beim Schreiben auf kein Genre fest, denn ich möchte alles einmal ausprobieren!